Für Enkelkinder gibt es kaum etwas Schöneres, als Zeit mit ihren Großeltern zu verbringen. Man sollte stets bedenken: Die Zeit vergeht schnell, man selbst als Oma oder Opa wird älter und die Enkelkinder wachsen ebenfalls schnell und interessieren sich irgendwann vielleicht mehr für andere Dinge. Genießen Sie also die Kindheit und unternehmen Sie etwas mit den Kleinen. Gemeinsame Ausflüge, Entdeckungen, Erlebnisse und Abenteuer sind unvergessliche Erinnerungen, an welche die Kinder sich auch später als Erwachsene sicherlich gerne noch erinnern werden.

Wir stellen Ihnen die schönsten Ideen für Ausflüge mit Ihren Enkeln vor.

Unterwegs mit den Enkelkindern – Ideen für unvergessliche gemeinsame Tage

Ein Klassiker, der für Jung und Alt gleichermaßen spannend sowie lehrreich ist, ist ein Besuch im Zoo. Gerade für Kinder zwischen 3 und 7 Jahren ist es ein Heidenspaß, Tieren im Streichelzoo ganz nah kommen zu können – und natürlich darf man auch die wilden Tiere, wie Löwen oder Tiger, nicht verpassen. Erzählen Sie Ihren Enkeln, was Sie über die Tiere wissen, machen Sie gemeinsame Fotos und gönnen Sie sich am Ende des Tages ein leckeres Eis.

Was ebenfalls ein tolles Erlebnis für Kinder ist, ist gemeinsames Backen mit Oma oder Opa. Vielleicht sind es Weihnachtsplätzchen, vielleicht ein Geburtstagskuchen für die Mama oder eine andere Leckerei? In jedem Fall sollten Sie Ihre Enkel mit einbeziehen. Geben Sie den Kindern leichte Aufgaben, mit denen sie Ihnen zur Hand gehen könnten. So lernen die Kinder von klein auf, wie man leckeres Brot, eine Torte oder auch Kekse zubereitet – und natürlich ist Naschen erlaubt!

In den Frühlings- und Sommermonaten ist es am schönsten, gemeinsam draußen Zeit zu verbringen. Gönnen Sie sich also einen gemeinsamen Tag im Schwimmbad oder auch am Badesee. Schon kleine Kinder lieben es, im Kinderbecken zu planschen – im offenen Gewässer sollte natürlich gewährleistet sein, dass das Kind schon sicher schwimmen kann, ansonsten sind Schwimmflügel Pflicht. Haben Sie trotzdem immer ein Auge auf das Kind. Vielleicht unterstützen Sie Ihr Enkelkind aber auch bei der Teilnahme an einem ersten Schwimmkurs, an dessen Ende ein Abzeichen, wie das Seepferdchen, steht?

Schauen Sie dem Kind zu, motivieren Sie es und belohnen Sie es am Ende. Das macht beiden Spaß und das Kind freut sich, wenn Oma und Opa stolz sind.

Kulturprogramm – auch gemeinsam mit Enkeln ein tolles Erlebnis

Nicht nur für Jugendliche und Erwachsene ist ein Besuch im Kino ein Highlight: Auch Kinder lieben den Duft von Popcorn, süße Limonade und tolle, spaßige Filme, die man sich gemeinsam mit der Familie ansehen kann. Suchen Sie vorab gemeinsam einen kindgerechten Film aus und wählen Sie am besten einen Tag, an dem das Wetter schlecht ist – denn auch dann müssen Sie nicht auf gemeinsame Aktivitäten verzichten.

Wenn gerade kein passender Film im Kino läuft, bietet es sich außerdem an, einen Besuch im Theater zu planen. Hier lernen Kinder eine ganz besondere Atmosphäre kennen: Der schwere Bühnenvorhang wirkt fast magisch, die Schauspieler stehen ganz nah auf der Bühne und auch die Kulissen üben oft eine große Faszination auf die Kinder auf. Natürlich sollten Großeltern hier darauf achten, ein Stück auszuwählen, das auch für Kinder interessant ist. Goethe oder Shakespeare sind hier vielleicht weniger interessant, stattdessen gibt es in den meisten größeren Städten auch kindgerechte Aufführungen, die viel Spaß und Spannung versprechen. Kinder ab einem Alter von fünf Jahren werden eine Menge Freude an einem Theaterbesuch mit ihren Großeltern haben.

Wenn Sie als Oma oder Opa lieber in die Oper gehen und klassischer Musik lauschen, spricht nichts dagegen, das Enkelkind einmal mitzunehmen. Vergessen Sie nicht: Klassische Musik ist ein wichtiger Teil der Allgemeinbildung – und muss keinesfalls uncool für junge Menschen sein. Gerade jüngere Kinder sind oft fasziniert vom meisterhaften Zusammenspiel eines Orchesters. Wer weiß, vielleicht ist ein Besuch in der Oper ja ein erster Anreiz für das Kind, selbst ein Instrument zu lernen?

 

Dürfen Großeltern ihre Enkelkinder verwöhnen?

Für viele Kinder ist ein Ausflug mit den Großeltern wie ein kleiner Urlaub von den – oft strengeren – Eltern. Daher ist es natürlich völlig in Ordnung, wenn es hin und wieder ein kleines Extra wie ein süßes Eis oder Limonade gibt und das Kind Dinge darf, die die Eltern nicht erlauben. Allerdings sollten Sie die Enkelkinder nicht zu sehr verwöhnen und vorher mit den Eltern absprechen, was erlaubt ist und was nicht.

Grundsätzlich jedoch lässt sich sagen, dass man als Oma oder Opa in jedem Fall so viel Zeit wie möglich mit den Enkeln verbringen sollte, da dies das Band zwischen den Generationen umso mehr stärkt – und wenn es allen recht ist, können natürlich auch die Eltern daran teilnehmen und man verbringt als große Familie einen Tag zusammen in der Natur, im Kino oder bei einer anderen Aktivität.

Ein Tipp: Fragen Sie Ihre Enkelkinder doch einmal nach ihren Interessen und planen Sie gemeinsam einen schönen Ausflug.